Fundgrube und Erbstollen "Morgenstern" Pöhla

  Fundgrube und Erbstollen "Morgenstern" Pöhla

Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Foto.

  Der Altbergbau auf Eisen-, Zinn- und Silbererze begann im Luchsbachtal Pöhla im frühen Mittelalter mit einer Reihe von handgeschlägelten Stollen. Einer dieser frühen Zeitzeugen ist der Besucherstollen "Fundgrube und Erbstollen Morgenstern" aus dem 15. Jahrhundert, der zu einem Erzfeld mit vier Stollen gehört.
Die Befahrung erfolgt auf einer Länge von 50 m. Sehenswert ist in dem Stollen ein Wolframerzvorkommen, das im UV-Licht fluoresziert.
Der Besucherstollen "Morgenstern" liegt auf dem Wanderweg "Luchsbachring" und am Bergbaulehrpfad Pöhla - Rittersgrün.
Der Bergbau-Lehrpfad beginnt am 250 m entfernten Besucherbergwerk Pöhla (Wismut) mit der Ausstellung " Bergbau im Luchsbachtal".
 
           
  Anschrift:   Förderverein Freizeitzentrum mit Besucherbergwerk Luchsbachtal Pöhla e.V.
Karlsbader Straße 30
08352 Pöhla
Telefon (0 37 74 ) 8 10 78 ; (0 37 74 ) 8 60 80 und (0 37 71) 21 43 36
           
  Führungen:   von Mai bis Oktober  
      Mo - Fr 09.00 - 15.00 Uhr  
      Sa 10.00 - 16.00 Uhr  
      So 13.00 - 17.00 Uhr  
           
  Dauer der Führungen:   etwa 20 Minuten  
           
  Hinweise:   Schutzbekleidung wird gestellt  
           
zurück